Unser „Wedabiagal“, wissen wie das Wetter wird! Ferienprogramm mit dem Kasterl Kunterbunt in Gars

Früher an fast jeder Stalltüre zu finden, sind „Wedabiagal“ heute meist in Vergessenheit geraten und für Viele ein Wunderwerk..

Gars / Au am Inn – besonders, aber nicht nur, zur Ferienzeit bietet das Kasterl Kunterbunt, rund um Christl Schwarzenbeck und Angela Schreier, viel Interessantes aus den Bereichen Wandern, Sport und Basteln für Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap. Bereits rund 160 Kinder und Jugendliche haben sich zum breit aufgestellten Ferienprogramm 2019 in der Gemeinde Gars beim Kasterl Kunterbunt angemeldet, einige wieder einmal, andere sind zum ersten Mal dabei. Sie werden überrascht sein was unsere Heimat zu bieten hat und mit welch einfachen Methoden schon unsere Großeltern sich zu helfen wussten.

Wer es heute wissen will legt Geld auf den Tisch und besorgt sich ein Hygrometer oder, man war Teilnehmer beim „Wedabiagal“ basteln mit dem Kasterl Kunterbunt und hat nun nicht nur ein exaktes Messgerät, sondern auch noch eines das, selber gestaltet, aus der Masse deutlich hervorsticht.

So geschehen am vergangenen Samstag, gleich mehrere Gruppen waren über den Nachmittag verteilt eifrig dabei ihre eigene kleine Wetterstation zu basteln. Neben dem Umgang mit Stempeln und Farben, kostete es einigen kleinen Teilnehmern doch ein wenig Überwindung mit einer Bohrmaschine benötigte Löcher in vorgefertigte Holzstücke zu bohren. Alles keine Problem, fachlich von Christl Schwarzenbeck angeleitet meisterte man nicht nur diese Hürde, man sprach auch gleich ausführlich über die Gefahren einer solchen Maschine um dabei zu lernen, dass man eine solche nur unter Aufsicht der Eltern und mit deren Erlaubnis benutzen darf.

Keine Aufsicht war indes nötig als es darum ging die eigenen Wetterstationen kreativ zu gestalten, schnell waren eigene Kreationen entstanden, die den ein oder anderen Meteorologen sicherlich vor Neid erblassen lassen .. aber Pustekuchen, selber basteln ist angesagt.

Nun, da zuhause aufgestellt oder aufgegangen, sind die kleinen Bastler jederzeit in der Lage eine verlässliche Wetterprognose zu geben. Wie wichtig das Zusammenspiel der Witterung für unsere Natur und das Leben ist erfuhren die nun Kleinmeteorologen in einer anschaulich, von Christl Schwarzenbeck, erzählten Geschichte, bei der die Wolken mit der Sonne schlussendlich zu einem Kompromiss fanden. Begeistert und technisch schwer aufgerüstet, machte man sich auf den Heimweg und war sich sicher, wo man in den nächsten Ferien, aber auch über das ganze Jahr verteilt, interessante und lehrreiche Angebote finden kann. Unter kasterl-kunterbunt.de laden die Verantwortlichen ganzjährig dazu ein mitzumachen und sprechen dabei alle Altersgruppen an. So wird man sich in den Ferien auch zu einem Schnupperklettern im Kletterzentrum Waldkraiburg treffen, ein Kinder – Familienkino inkl. Popcorn genießen und Handlichter usw. gemeinsam basteln.

Gerade auch Kinder und Jugendliche mit Handicap will das Kasterl Kunterbunt ansprechen und zum Mitmachen ermuntern. Zusammen mit einem unermüdlichen Engagement für Kinder und Jugendliche ein weiterer Aspekt, mit dem sich die Einrichtung längst weit über die Gemeindegrenzen hinaus einen Namen geschaffen hat und ein anerkannter Kooperationspartner des Kreisbildungswerkes Mühldorf ist.

Noch mit dem aktuellen Ferienprogramm vollauf beschäftigt finden die Geschwister Christl und Angela immer noch Zeit bereits die Planungen für das nächste Jahr voranzutreiben. So viel darf verraten sein, im nächsten Jahr wird es einen mehrtägigen Ausflug nach Burghausen in die Jugendherberge geben, bei dem natürlich eine extra für diese Gruppe organisierte Stadtführung und eine Führung durch die Burg nicht fehlen darf.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*