Ein Grundstein wurde gelegt!

Der älteren Generation sind sie aus ihrer Kindheit durchaus noch sehr lebendig in Erinnerung, Bauermärkte die früher regelmäßig auch in Gars stattfanden und neben dem gesellschaftlichen Ereignis ein willkommenes und notwendiges, Zubrot für die Landwirte waren.

Gars, am 17.10.2020, noch war es sehr überschaubar, was den doch recht zahlreichen Besuchern an diesem Samstag in Gars geboten wurde. Dennoch darf man durchaus von einem gelungenen Auftakt schrieben, dem nun hoffentlich in regelmäßigen Abständen weitere Märkte folgen werden.
Neben den zu erwartenden Produkten, wie Brot, Milcherzeugnissen und natürlich Obst und Gemüse usw., wurden zum Auftakt auch Holzarbeiten und einiges mehr geboten. Mit den Umsätzen dürften die Erzeuger ebenso zufrieden gewesen sein, wie auch von den, oft in längeren Schlangen anstehenden, Kunden durchwegs positive Eindrücke zu vernehmen waren.

Neben dem Erwerben von Produkten, direkt vom Erzeuger, gilt es den positiven Effekt zugunsten der Gemeinde nicht zu unterschätzen, da durchaus das Potential besteht den Marktplatz wieder deutlich zu beleben, womit auch die in der jüngeren Vergangenheit stark angestiegene Bevölkerung Möglichkeiten finden wird soziale Kontakte zu knüpfen.

Ganz im Zeichen von Corona wurde natürlich auf den heute schon beinahe zum guten Ton gehörenden Mund – Nasenschutz höchster Wert gelegt, zu dessen Verwendung niemand explizit ermahnt werden musste. Dies mag wohl auch mit ein Grund gewesen sein, diesen ersten Markt noch lieber etwas kleiner und überschaubarer abzuhalten, was für die Zukunft jedoch nicht bedeutet die Stände und damit das Angebot nicht noch deutlich weiter ausbauen zu können.

Beide Dauen hoch für die Organisatoren und Händler, die nun den bereits seit 2018 laufenden Bemühungen in Gars wieder einen Bauernmarkt einzuführen einen deutlichen Schritt nach Vorne gebracht haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*